Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

müssen wir Sie darauf hinweisen, dass

diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Im Juni diesen Jahres wurde die neue Leitung der Vereinsjugend des TSV Gersthofens gewählt.
Das neue Team, bestehend aus dem Vorsitzenden Fabian Stöckner, seinem Stellvertreter Michael 
Reithmeir, der Schatzmeisterin Maria Dressmann, der Öffentlichkeitsreferentin Bianca Fuchs sowie 
den beiden Jugendsprechern Tobias Groß und Tim Dressmann, organisierte für die jungen 
Mitglieder des TSV eine Fahrt in den Europapark nach Rust.
Früh morgens an Halloween ging es mit drei vollen Bussen und insgesamt 149 Personen Richtung 
Baden-Württemberg. In Rust angekommen durften die Mitgereisten in kleinen Gruppen 
selbstständig den Freizeitpark erkunden. Schon am Eingang wurde man durch zahlreiche Kürbisse, 
verkleidete Gestalten sowie Halloween-Dekoration begrüßt. Im Park sorgte ein riesiger Teppich aus 
mehr als 180.000 Kürbissen in allen Farben und Formen, 3.000 Strohballen und 6.000 Maispflanzen 
für eine schaurige Atmosphäre. Abgerundet wurde das Ganze durch Skulpturen und Figuren aus 
Sand zum Thema Halloween, einer großen Kürbisausstellung und einer Parade bei der Monster 
und Nachtgestalten den Zuschauern den Schauer über den Rücken laufen ließen.
Neben der großartigen Atmosphäre wurden aber auch die zahlreichen Fahrgeschäfte von den 
mitgereisten Mitgliedern in Angriff genommen. Wegen des hohen Andrangs an diesem Halloween￾Spezial musste man an der einen oder anderen Attraktion längere Wartezeiten in Kauf nehmen. 
Diese trübten jedoch in keinster Weise die Laune und Freude der TSV'ler. Bis in die Dunkelheit 
hinein tobten sich Jung und Alt aus. Jede Menge Girlanden und Lichterketten machten die 
nächtlichen Stunden zu einem unvergesslichen Abenteuer.
Um 20 Uhr traten alle Mitgereisten die wohlverdiente Heimfahrt an. Auf der Rückreise wurde sich 
dann ausgiebig über die Erlebnisse untereinander ausgetauscht.
Dass so ein Tag nicht ohne Spuren an einem vorbeizieht merkte man spätestens daran, dass es im 
Bus immer leiser wurde und sich die Müdigkeit ausbreitete.
Nachdem gegen kurz vor Mitternacht Gersthofen erreicht wurde, alle Kinder und Jugendlichen 
ihren Eltern übergeben wurde, konnte auch die Vereinsjugend durchatmen.
Man möchte auch im nächsten Jahr einen solch gelungenen Ausflug wiederholen um die 
verschiedenen Abteilungen des Vereins näher zu bringen und hofft, dass die Teilnahme ebenso 
rege sein wird, wie bei diesem Abenteuer.

Anewsrtikel in My Heimat vom 19. Mai 2015: Fußball spielen, grillen und gemeinsam feiern

Hier erfahrt ihr, was aktuell bei der Vereinsjugendleitung vor sich geht und was Vereinsjugendleiter Andy Hurtner und Schatzmeister Marcel Schöne dazu sagen!

 

Und auch in der Augsburger Allgemeinen wurde die aktuelle Lage berichtet, vor allem in Hinblick auf das Sommerfest 2015. Hier geht es zum Artikel.